Vermittlungsablauf

Wie erfahren Sie von einem Auftrag?

Bei einer Schüleranfrage, die sich fachlich und örtlich mit Ihren Angaben deckt, erhalten Sie von uns eine E-Mail. Falls Sie keine E-Mail-Adresse haben, benachrichtigen wir Sie telefonisch oder per Fax und sprechen ggf. auch auf Ihren Anrufbeantworter.

Zusätzlich informieren wir Sie auf Wunsch kostenlos per SMS.

Wie verläuft das erste Gespräch?

Rufen Sie den Schüler (oder den angegebenen Ansprechpartner) gleich an und vereinbaren Sie einen ersten Termin. Ob diese Probestunde kostenpflichtig ist oder nicht, entscheiden Sie selber. Um Missverständnisse zu vermeiden, teilen sie dies dem Kunden im Gespräch bitte mit. Klären Sie beim ersten Gespräch bitte auch nochmal, ob Sie diesen Auftrag fachlich und terminlich übernehmen können.

Egal ob ein Termin vereinbart wurde oder nicht, müssen Sie uns gleich per E-Mail bzw. Fax oder Telefon bescheid geben.

Wann gilt eine Vermittlung als fehlgeschlagen?

Die Vermittlung gilt als fehlgeschlagen, wenn nach der ersten Probestunde keine weiteren Termine vereinbart werden und Sie uns innerhalb einer Woche informieren (z.B. per E-Mail). Bitte begründen Sie auch, warum die Vermittlung fehlgeschlagen ist.

Wie sieht der erste Termin beim Kunden aus?

Je nach Wunsch des Kunden findet die Probestunde bei Ihnen oder bei dem Schüler statt. Falls die Probestunde erfolgreich verläuft, sollten Sie gleich die weiteren Termine mit dem Schüler vereinbaren.

Und denken Sie daran: Der erste Eindruck ist der wichtigste. - Dazu zählen Pünktlichkeit, Höflichkeit und ein gepflegtes Äußeres.

Wie werden Sie bezahlt?

Das in unseren Tarifen festgelegte Unterrichtsentgelt und die evtl. anfallende Anfahrtspauschale ist bindend. Die Bezahlung erfolgt direkt vom Kunden nach jeder abgehaltenen Unterrichtsstunde. Auf Verlangen sind Sie verpflichtet eine Quittung auszustellen.

Was kostet Sie unser Service?

Nichts. Es entstehen Ihnen keinerlei Kosten, egal wie oft wir Sie vermitteln und egal, ob die Vermittlung erfolgreich ist oder nicht. Nur der Schüler zahlt uns eine Vermittlungsgebühr.

Wünschen Sie noch weitere Vermittlungen?

Falls Sie keine weiteren Aufträge von uns erhalten möchten, melden Sie sich bitte im Mitgliedsbereich für Lehrer ab oder informieren uns, da wir Sie ansonsten immer weiter vermitteln.

Wir freuen uns auf eine
erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen!